Rezension Joanna Penn- How to market a book

Heute möchte ich dir mal wieder ein Buch vorstellen, dass mir selber weiter weiter geholfen hatte. Es ist vor allem für Autoren interessant, die gerade entweder ihr erstes Buch schreiben oder bereits veröffentlicht sind. Dabei ist es egal, ob man Selfpublisher oder Verlags-Autor ist: Marketing ist für jeden wichtig.

 

Joanna Penn dürfte so manchem ein Begriff sein- für mich war sie das bis zu diesem Buch nicht. Sie ist Autorin mit Herz und Seele, die hinter der Seite  The Creative Penn steckt. Im Laufe ihrer eigenen Karriere hat sie selber sehr viele Bücher in verschiedenen Genres und unter verschiedenen Namen veröffentlicht, zwischendurch war sie auch Bestseller-Autorin. Ihre Tipps, wie sie das geschafft hat und heute von ihren Büchern leben kann, teilt sie mit diesem Buch.

Ich hatte es mir als Ebook gekauft. Erst wurde es in einem anderen Buch erwähnt (ich glaube, „Write Better Faster“), und nach der überzeugenden Leseprobe habe ich es mir gekauft. Der Preis war auch recht günstig, bei so etwas kann ich schlecht widerstehen 😉

Belohnt wurde ich mit einem Sammelsurium von umfangreichen Tipps. Natürlich wiederholen sich manche Dinge, und es bleibt auch nicht aus, dass sie oft Werbung für ihre Bücher macht oder sich ein wenig „beweihräuchert“, wie man das so schön nennt. Aber wenn man an all diesen Dingen vorbei sieht, dann findet man äußerst gute Tipps. Man muss dazu sagen, dass nicht alle für den deutschen Markt anwendbar sind, weil z.B. das deutsche Author Central von Amazon sich vom englischsprachigen unterscheidet. Auch sind die Tipps mehr auf Selfpublisher angelegt, weil man so mehr Kontrolle über die Preise hat und etwa auch die „Werbe-Seiten“ hinten im Buch.

Joanna Penn schafft es dennoch, einen Rundumschlag zu machen. Die sozialen Medien werden erklärt, Autorenplattformen, Verkaufsstrategien, Marketingpläne, traditionelle Medien, spezielle Verkaufsmedien…ich habe mir selten bei einem Buch so viele Notizen gemacht, wie bei diesem. Überall habe ich mir Stellen markiert und Kommentare dazu geschrieben, damit ich keinen der vielen Einfälle beim Lesen vergesse. Tatsächlich ist es sogar so, dass sehr viele Dinge in diesen Blog eingeflossen sind (das Buch habe ich vor ca. einem Monat gelesen) und vor allem auch noch einfließen werden. Es gibt noch einige Pläne, die ich in der nächsten Zeit umsetzen möchte 😉

Wenn du also keine Probleme damit hast, dich mit englischen Büchern zu beschäftigen (was ich hoffe, da doch die meiste gute Autoren-Literatur auf Englisch ist), dann kann ich dir „How to market a book“ mehr als nur empfehlen! Ich würde sogar so weit gehen, dass jeder Autor es gelesen haben sollte. Zumindest jeder, der längerfristig denkt und nicht nur seine Bücher im Auge behalten möchte, sondern in erster Linie seine Leser.

Was meinst du? Hast du das Buch schon gelesen? Oder hast du vor, es zu lesen? Wie betreibst du dein „Marketing“?

Please follow and like us:

Kommentar verfassen